• Der naturbelassene Golfplatz Engelberg-Titlis in einem Tal unterhalb des majestätischen Engelberger Hausberges Titlis.

  • Luzern Golf Club - der drittälteste Club der Schweiz.

  • Der Golfplatz Küssnacht liegt auf einem Hochplateau mit herrlicher Aussicht auf die Rigi.

  • Golf Sempachersee liegt rund eine Viertelstunde von Luzern entfernt.

  • Der Golfpark Oberkirch bietet atemberaubende Blicke auf die wunderschöne Landschaft und den Sempachersee.

Luzern & Vierwaldstättersee

Golfen, wo die Schweiz ihren Ursprung hat

Mit der Eröffnung des Gotthardpasses vor über 800 Jahren begann die Entwicklung Luzerns zur prosperierenden Kleinstadt. Heute sind Luzern und der Vierwaldstättersee mit den Ferienorten Weggis und Vitznau eine der interessantesten Urlaubsregionen in der Schweiz. Eine wunderschöne Bergwelt und Jahrtausende alte Traditionen haben hier ebenso ihren Platz wie das avangardistische, von Jean Nouvel gestaltete, direkt am See gelegene Kultur- und Kongresszentrum und neue, in der Bergwelt am Vierwaldstättersee gelegene Luxus-Resorts. Die Zentralschweiz lockt mit einer Vielzahl abwechslungsreicher Golfplätze und einem interessanten Mix aus Bergen, Seen und Tälern. Die Bandbreite reicht von idyllischen 9-Loch-Plätzen am Berg bis hin zur mit 36 Löchern größten Golfanlage der Schweiz, Golf Sempachersee in Hildisrieden.

Die Landschaft ist geprägt durch den Vierwaldstättersee, der sich viele Kilometer lang durch die Bergwelt schlängelt. Fünf nostalgische Raddampfer, ein eleganter Katamaran und eine Panorama-Yacht sind die idealen Verkehrsmittel, um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen: schneebedeckte Gipfel, idyllische Orte und historische Stätten, wie die Tellsplatte oder das Rütli, wo die Schweiz ihren Ursprung hat. Die unscheinbare Bergwiese, das Rütli, liegt am westlichen Ufer des Urnersees, eines Arms des Vierwaldstättersees. Hier soll der Legende nach das Bündnis der drei Urkantone Uri, Schwyz und Unterwalden geschlossen worden sein, der so genannte Rütlischwur. Knapp 700 Jahre alt ist Luzerns weitgehend erhaltene Stadtbefestigung, die Museggmauer mit ihren neun Türmen. Der achteckige Wasserturm inmitten der Kapellbrücke gilt als Wahrzeichen der Stadt.

Fast das gesamte Jahr über lebt Luzern seine Leidenschaft für Musik. Das Lucerne Festival hat Weltgeltung. Seit der Eröffnung des vom französischen Stararchitekten Jean Nouvel entworfenen, direkt am Vierwaldstättersee gelegenen Kultur- und Kongresszentrums Luzern KKL Ende der 1990er Jahre finden die wichtigen Veranstaltungen des Festivals in einem der besten Konzertsäle der Welt statt.
  

Golf Engelberg-Titlis

Rund eine halbe Stunde von Luzern und eine Stunde von Zürich entfernt liegt der naturbelassene Platz in einem Tal unterhalb des majestätischen Engelberger Hausberges Titlis. Obwohl es sich um einen alpinen Course in 1100 Metern Höhe handelt, ist die Anlage überwiegend eben. Die vom Bündner Golfarchitekten Mario Verdieri entworfenen 18 Spielbahnen wurden sanft in die Natur integriert. Die Grüns sind durch Bunker oder Wasserhindernisse gut geschützt. Einzigartig ist das Panorama mit schneebedeckten Gipfeln. An Wochenenden und Feiertagen ist ein Handicap von mindestens 36 erforderlich.
    

Luzern Golf Club

Gegründet 1903, ist der Luzern Golf Club nach Engadin und Montreux der drittälteste Club der Schweiz. 1925 konnte der erste 18-Loch-Golfplatz auf dem Dietschiberg eröffnet werden. Nach mehreren Umbauarbeiten und einer Erweiterung zählt der Platz zu den besten und anspruchsvollsten der Schweiz. Die relativ schmalen Spielbahnen verlangen viel Präzision und selten Länge. Das über 200 Jahre alte Clubhaus, ursprünglich ein Bauernhaus, bietet ein feines Ambiente und eine schöne Terrasse.
  

Golfpark Holzhäusern

Der Golfplark bietet Golf für jedermann. Man hat die Wahl zwischen einem 18-Loch- (Par 72), einem 9-Loch- (Par 36) und einem 6-Loch-Platz (Par 21). Die Fairways sind grosszügig und breit angelegt. Wasserhindernisse und der Baumbestand am Rand der Spielbahnen sind die wesentlichen Herausforderungen. Von vielen Punkten eröffnet sich ein eindrucksvoller Blick auf den Zugersee und die umliegenden Berge. Das Golfodrom bietet über 140 Abschlagplätze. 40 davon sind überdacht. Während der kalten Jahreszeit bietet die Indooranlage eine reizvolle Alternative.
   

Golfpark Oberkirch

Der Golfpark bietet ebenfalls atemberaubenden Blicke auf die wunderschöne Landschaft und den Sempachersee. Die Greens und Abschläge fügen sich harmonisch in die Geländestruktur und in das Landschaftsbild ein. Viele Seen und Bäume sorgen für reichlich Herausforderungen auf den großszügig angelegten Fairways. Die anspruchsvolle Golfanlage ist nicht nur landschaftlich sehr abwechslungsreich, auch die Spielbahnen bieten einen unterschiedlichen und eigenen Charakter, so dass nie Langeweile aufkommt. Neben dem 18-Loch-Platz gibt es eine 6-Loch-Anlage, eine Driving Range und einen Kurzspiel-Übungsplatz.
  

Bürgenstock Golf Club

Bis Anfang 2017 entsteht – 500 Meter über dem Vierwaldstättersee gelegen – das Bürgenstock Resort, mit Hotel, Konferenzzentrum, Medical-Wellness, Spa und vielem mehr. Rund eine halbe Milliarde Franken investiert der Staatsfond aus Quatar in das Luxus-Projekt. Von den Bauarbeiten glücklicherweise kaum tangiert ist der kleine, recht hügelige Golfplatz aus dem Jahr 1928. Die wunderschön gelegene 9-Loch-Anlage mit anspruchsvollen Annäherungsschlägen zum Grün bietet dank ihrer fantastischen alpinen Lage und Aussicht auf die innerschweizer Bergwelt ein unvergleichliches Erlebnis mit viel Ruhe und einem gemütlichen Clubhaus.
   

Golf Küssnacht am Rigi

Der Golfplatz liegt auf einem Hochplateau mit herrlicher Aussicht auf die Rigi, die gesamte Voralpenkette sowie auf den Zuger- und Vierwaldstättersee. Der 5400 Meter lange Platz (Par 68) fügt sich harmonisch in die hügelige, voralpine Moränenlandschaft zwischen Vierwalstättersee und Zugersee ein. Er spricht mit zwar kurzen, aber teils herausfordernden Bahnen Anfänger und gute Golfer gleichermaßen an. Einige Fairways sind beidseitig von Wald gesäumt. Der WWF hat den Bau des Platzes von Beginn an begleitet und die Auszeichnung „besonders umweltverträgliche und naturnahe Sport- und Freizeitanlage“ verliehen.
   

Golf Sempachersee

Der Sempachersee ist der kleine Nachbar des Vierwaldstättersees und liegt nur rund eine Viertelstunde von Luzern entfernt. Auf einem Hochplateau über dem See und vor eindrucksvollem Alpenpanorama gelegen, wird auf zwei Meisterschaftsplätzen gespielt. Der Lakeside Course (Par 70) folgt auf einer Länge von knapp 5600 Metern den natürlichen Geländeformen. Es wurde viel Wert darauf gelegt, so wenig wie möglich in die natürlichen Geländeformen einzugreifen. Hier ist Genussgolf vor einer rundherum imposanten Kulisse angesagt. Das Alpenpanorama reicht bis in die Berner Alpen und den Jura. Sportlich ambitionierte Spieler werden den Woodside Course bevorzugen. Der Par-72-Platz ist mit einer Gesamtlänge von 6637 Metern die längste Meisterschaftsanlage der Schweiz. Die Bahnen führen über ein anspruchsvolles Gelände mit viel Wasser. Von den längsten Abschlägen gespielt, zeigt er seinen Turniercharakter mit vielen Herausforderungen, von den kürzeren Abschlägen aus bietet sich auch dem Spieler mit durchschnittlichem Handicap eine entspannte Golfrunde in landschaftlich schöner Umgebung. Neben dem optischen und sportlichen Genuss bietet die Anlage mit Le Club und Green Garden auch zwei exquisite Restaurants.
 

Mehr über Luzern und den Vierwaldstättersee finden Sie mit einem Klick hier.

Alle Informationen über das Lucerne Festival gibt es mit einem Klick hier.
 

   

Zurück zur Übersicht: Golfurlaub